Wer steckt denn eigentlich hinter unseren tollen Rezepten? In unserer Blog-Reihe "The Foodly Network" stellen wir euch wöchentlich unsere großartige Foodblogger-Community vor. Diese Woche: Katrin von Fernwehküche

May we introduce?

Katrin ladet in ihrem Foodblog Fernwehküche dazu ein, gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen und begeistert mit Familienrezepten, Heimatlieblingen und kulinarischen Inspirationen aus der portugiesischen Küche.

Katrins Kochphilosophie

Schmecken und erinnern. Ich liebe es einfach, wenn es nach Kindheit schmeckt und liebgewonnene Erinnerungen mit dem ersten Bissen wieder aufleben; wenn mich ein bestimmtes Gericht an die kleinen Glücksmomente zurückdenken lässt, die ich erlebt habe und mir beim Einatmen des vertrauten Aromas von Zimt und Zitrone ganz nostalgisch zu Mute wird.

Essen ist so viel mehr als Energieversorgung und Nahrungsaufnahme. Es ist Emotion und kulinarische Erinnerungen. Wer sich mit mir auf eine Reise durch meine Erinnerungsküche begeben möchte, ist in meiner Fernwehküche herzlich willkommen!

Summer Rolls Salat mit Erdnuss-Limetten-Dressing
Summer Rolls Salat mit Erdnuss-Limetten-Dressing

Interview mit Katrin

Was ist dein Lieblingsgericht aus Foodly? 😋

⁠"Der Summer-Rolls-Salat! So ein knackiger, frischer Salat ist genau das richtige bei den heißen Temperaturen und dazu bringt er ein bisschen Urlaubsstimmung auf den Teller ☀️"

Was verbindest du mit Kochen? 👩🏼🍳

"Freude, Entspannung und kleine Glücksmomente. Kochen bzw. Backen ist mein Alltags-Yoga."⁠

Wer sind die Helden deiner Kindheit? 👩🚀

"Ich fand starke Mädchen schon immer klasse - Sailor Moon war meine große Heldin im Kampf für die Liebe und Gerechtigkeit 🙂"⁠

Was ist dein größtes Talent? 🥞

"Andere für etwas zu begeistern. Mir macht es Spaß andere mit neuen Ideen anzustecken und zu motivieren."⁠

Warum bist du eine Foodbloggerin geworden? 🍉

"Angefangen hat alles mit meiner Liebe zu Portugal. Nachdem ich einige Zeit in der Nähe Lissabons gelebt habe, suchte ich nach meiner Rückkehr nach Deutschland nach Wegen, die Verbindung zu diesem wahnsinnig tollen Land aufrecht zu erhalten. ⁠ Ich habe angefangen typische Speise nachzukochen und dabei erfahren, wie Aromen, Geschmäcker und Düfte die erlebten Glücksmomente und Erinnerungen zu mir zurückbringen. ⁠So entstand die Idee meinen Blog Fernwehküche zu gründen."⁠