Wer steckt denn eigentlich hinter unseren tollen Rezepten? In unserer Blog-Reihe "The Foodly Network" stellen wir euch wöchentlich unsere großartige Foodblogger-Community vor. Diese Woche: Angela von Wilde Schote

May we introduce?

Neben dem Blogger ist Angela noch Kochbuch-Autorin und begeisterte Bergsteigerin & ist im Laufe der Jahre in den Bergen auf wildes Gemüse und Kräuter gestoßen. Um diese auch sinnvoll zuzubereiten, hat sie angefangen ihre Lieblingsrezepte in der Alltagsküche mit diesen Zutaten zu ergänzen und einige Zutaten zu ersetzen. Simpel, saisonal und regional.

Angelas Kochphilosophie

Ich liebe orientalische Gewürze und kombiniere sie mit regionalen, saisonalen Zutaten (bei mir kommt auch oft eine Handvoll „Unkraut“ ins Gericht, wie z.B. Giersch oder Guter Heinrich).⠀

Shakshuka ist eines meiner Lieblingsrezepte. Das Pfannengericht strotzt vor reifen Tomaten, die nach Sonne schmecken und die Gewürze machen aus diesem einfachen Rezept eine echte Leckerei, die mir persönlich am besten mit einer ordentlichen Portion Chili schmeckt. Durch Nüsse, Aubergine und Eier macht das Gericht auch richtig schön satt, ohne dabei schwer zu sein. Reste passten auch super auf einen Teller Pasta!

Interview mit Angela

Was ist dein Lieblingsgericht aus Foodly? 😋

⁠"Der Blumenkohl mit gebratenen Blumenkohlblättern. Die verwerte ich schon länger und finde es toll, dass bei Foodly so ein nachhaltiges Gericht zur Auswahl steht. Und schmecken tut es auch köstlich!"

Was verbindest du mit Kochen? 👩🏼🍳

"Entspannung, gemeinsame Zeit mit Freunden, Genuss, Kreativität."⁠

Wer sind die Helden deiner Kindheit? 👩🚀

"Mio in „Mio mein Mio“ von Astrid Lindgren."⁠

Was ist dein größtes Talent? 🥞

"Ich bin sehr gut im Organisieren und kann aus „Nichts“ Köstlichkeiten zaubern."⁠

Warum bist du eine Foodbloggerin geworden? 🍉

"Weil mich Themen wie grüne, würzige Küche, Natur und was man alles aus ihr in unsere Ernährung einbinden kann, beschäftigen und ich diese Themen kommunizieren und mich austauschen möchte."⁠