Viele haben sich schon mal ĂŒberlegt Lebensmittel einfach online einzukaufen. Aber wie steht es um die QualitĂ€t? Sind die Lebensmittel online auch frisch? Über Vorurteile und die Unterschiede zum stationĂ€ren Einkauf.

Online- vs. stationÀrem Supermarkteinkauf

Das Sortiment der Internetversion von EDEKA, Rewe & Co. unterscheidet sich im Allgemeinen nicht wesentlich zu dem aus der Filiale um die Ecke. Sprich - du findest im Onlineshop so ziemlich alles was du auch aus dem stationÀren Supermarkt kennst.

Das Gleiche gilt fĂŒrs Einkauferlebnis selbst. WĂ€hrend im Markt das Sortiment nach GĂ€ngen sortiert ist findest du online eine lange Liste an verschiedenen Kategorien. Wer schon genaue PlĂ€ne hat kann online ĂŒber eine Suche direkt zum gewĂŒnschten Produkt springen. Das Irren durch die GĂ€nge fĂ€llt also weg - online einkaufen geht deutlich schneller. Auch der Weg zum Supermarkt entfĂ€llt online. Die virtuellen LĂ€den haben außerdem 24/7 geöffnet.

Hat man tĂŒchtig gesammelt und seinen Einkaufskorb gefĂŒllt, beginnt der Weg zur Kasse. Der virtuelle Supermarkt braucht eine Lieferadresse und eine Antwort auf die Frage: Wann soll geliefert werden? - Im Unterschied zum gewöhnlichen Online-Shopping kann man je nach Anbieter bis auf die Stunde genau bestimmen, wann der Lieferbote an der WohnungstĂŒr klingeln soll. Zur Zahlung stehen fĂŒr gewöhnlich die gĂ€ngigen Methoden wie Kreditkarte, PayPal oder Rechnung bereit. Barzahlung geht natĂŒrlich nur vor Ort. :)

Im Markt hat man die Produkte direkt zur Hand, muss sie dafĂŒr aber auch selbst nach Hause transportieren. Online wird der Einkauf direkt nach Hause geliefert.

An der HaustĂŒr werden die bestellten Sachen oft in umweltfreundlichen PapiertĂŒten ĂŒbergeben. Hier sollte man kurz ĂŒberprĂŒfen, ob auch wirklich alles dabei ist und nichts zu Schaden gekommen ist. Denn neben dem ZurĂŒckgeben von Leergut hat man in der Regel auch die Möglichkeit dem Lieferboten die Artikel wieder mitzugeben, falls man mit einzelnen Produkten nicht zufrieden ist.

Im Laden um die Ecke hat man die Auswahl bei frischem Obst & GemĂŒse!

Wie steht es um die QualitÀt der frischen Produkte?

Eines der hartnĂ€ckigsten Bedenken gegenĂŒber Online-SupermĂ€rkten ist die QualitĂ€t von frischen Produkten. SpĂ€testens wenn man in die Kategorie Obst & GemĂŒse vorstĂ¶ĂŸt machen sich Online-Shopper um die QualitĂ€t der frischen Ware Sorgen. Man kennt es nur zu gut aus den LĂ€den um die Ecke - die frischen Karotten sehen gar nicht mehr so knackig aus oder die Zucchinis haben einige unschöne Druckstellen. In solchen FĂ€llen ist es gut Auswahl zu haben oder man packt das Produkt im Zweifel gar nicht erst in den Einkaufswagen.

Aber woher kommt es eigentlich, dass Frisches manchmal nicht mehr so frisch ist? Überraschenderweise mĂŒssen wir uns da selbst an die Nase fassen. Jeder kennt es: kurz mal die Avocado drĂŒcken, um zu sehen ob sie schon schön reif ist oder mal eben den Salat hoch heben um nach dreckigen BlĂ€ttern zu suchen. Dabei denkt man sich nichts schlimmes, aber in Wahrheit ist es genau das Anfassen der Ware durch hunderte Supermarktbesucher, das am Ende die QualitĂ€t kaputt macht. Außerdem wird die Ware im Regal direkt prĂ€sentiert und kann so nicht ideal gelagert werden.

Anders ist das beim Bestellen von frischen Lebensmitteln. Hier kommen die Produkte in der Regel aus speziellen Lagern. In diesen sind Karotten und Co. bei den perfekten Bedingungen - dunkel und kĂŒhl - verstaut. Es jagt niemand durch die Regale und prĂŒft regelmĂ€ĂŸig die Frische mit den Fingern. ;) FĂŒr die Auslieferung werden dann die Produkte von Mitarbeitern angemessen verpackt und je nach Anbieter in gekĂŒhlten Lieferwagen oder gekĂŒhlten Boxen/Paketen bis an die HaustĂŒre gebracht.

NatĂŒrlich gibt es Ausnahmen - doch die meisten Kunden sind von der QualitĂ€t und Frische der Produkte aus dem virtuellen Supermarkt sehr positiv ĂŒberrascht.

Deshalb: Ausprobieren lohnt sich!