Viele unserer Kunden haben bereits Kochboxen wie HelloFresh, MarleySpoon oder Kochhaus ausprobiert. Wir haben sie gefragt was sie an Foodly überzeugt hat.

Die Kochzutaten sind im Schnitt 40% günstiger

Herkömmliche Kochboxen, wie HelloFresh, MarleySpoon oder Kochhaus, sind verhältnismäßig teuer. Beim Vergleich stellt man fest, dass der Preis abhängig ist von der Anzahl der Portionen, die man pro Woche geliefert bekommt. Die Preise pro Portion liegen zwischen 9,23 € (Kochhaus-Box: bei 4 Portionen pro Woche) und 4,25 € (HelloFresh-Box: bei 20 Portionen pro Woche). Geht man von 8 Portionen pro Woche aus (z.B. bei 4 Gerichten á 2 Personen) liegt der Preis pro Portion bei HelloFresh und Co. im Schnitt bei 6,49 € - HelloFresh (6,25 €), Marley Spoon (6,50 €), Kochhaus (6,49 € für die Veggie-Box bzw. 6,74 € für die Kochhaus-Box).

Zum Vergleich haben wir mal nachgerechnet, wieviel Foodly-Nutzer, die 8 Portionen bestellt haben, für ihre Zutaten ausgeben. Kochzutaten kosten bei Foodly 3,86 € im Schnitt. Also, 40% weniger oder 24,39 € pro Bestellung. Das heißt Foodly-Nutzer sparen mehr als 1.000 € auf 1 Jahr (52 Wochen) gerechnet im Vergleich zu Nutzern herkömmlicher Kochboxen. Das liegt daran, dass du bei Foodly die normalen Supermarktpreise bezahlst und wir Rezepte und Packungsmengen für dich optimal aufeinander abstimmen!

Eine echte Bio-Kochbox, 100% flexibel

Bilder von glücklichen Bauern, grüne Logos - Kochboxen suggerieren Bio-Qualität. Doch wer sich die Produkte genauer ansieht wird merken: Selten sind die gelieferten Produkte Bio-zertifiziert. Hauptzutaten, wie Fleisch, fast nie. Das liegt natürlich am hohen Einkaufspreis. Durch die Gerichte-Pauschalpreise der "klassischen" Kochboxen werden Gewinne durch billigere Produkte maximiert.

Foodly-Nutzer wählen dagegen flexibel für welche Produktkategorien sie Bio-Produkte bevorzugen. Wer will kann Foodly-Rezepte zu 100% mit Bio-Zutaten bestellen. Die im Rezept hinterlegten Produkte können vor der Bestellung eingesehen werden und für jede Zutat bei Bedarf ein Bio-Produkt oder ein konventionelles Alternativprodukt gewählt werden. Bio-Zutaten machen sich natürlich auch im Preis bemerkbar. Bei Foodly shoppst du immer zu den normalen Supermarktpreis. Ohne Aufschlag und eben genau mit der Zertifizierung, die du dir wünschst.

Die vegane Kochbox

Die obigen Kochbox-Anbieter bieten zwar eine vegetarische Variante ihrer Kochbox an, aber keine vegane Option. Bei Foodly kommen auch Veganer oder Nutzer, die einfach mal Lust auf vegane Gerichte haben, auf ihre Kosten. Foodly-Nutzer können ihre Ernährungspräferenzen genau einstellen. Wer in der App alle Fleisch, Fisch und Milchprodukt-Kategorien deaktiviert, bekommt nur vegane Rezepte angezeigt. Die Auswahl ist teilweise noch knapp (je nach Verfügbarkeit) - wird jedoch stetig erweitert. Kleiner Tipp: viele unserer vegetarischen Rezepte lassen sich auch vegan zubereiten. Einfach Tiererzeugnisse, wie Milchprodukte oder Honig, substituieren oder weglassen - schmecken tut's trotzdem!

Die Kochbox, die Vorräte berücksichtigt

Was vielen Kochbox-Nutzern erst nach ein paar Bestellungen auffällt: Kochboxen liefern oft Zutaten geliefert die man eigentlich schon Zuhause hat! Besonders auffällig ist das bei haltbaren Zutaten wie Reis oder Nudeln, Ingwer, Sojasauce... Aber auch Eier und Milchprodukte sind oft vorrätig und werde so im Grunde unnötigerweise bestellt und geliefert. Foodly-Nutzern kann das nicht passieren. Sie können einzeln wählen welche Rezept-Zutaten sie bereits Zuhause haben - und auch umgekehrt! - welche Standardzutaten (z.B. Pfeffer, Öl) vielleicht gerade ausgegangen sind und mitbestellt werden sollen. Es gilt: "pay-what-you-get". Der Nutzer zahlt genau die Produkte die er benötigt, es gibt keine Pauschalpreise. Das schont den Geldbeutel und ist ökologisch nachhaltig.

Gerichte, wie auf dich zugeschnitten

Du magst kein Fleisch, aber Fisch? Du verträgst keine Milchprodukte (z.B. Laktose Intoleranz) oder hast keine Lust auf Broccoli? Bei Foodly lassen sich die individuelle Ernährung genau einstellen. Du bekommst nur Rezepte vorgeschlagen die zu dir passen. Die persönlichen Einstellungen lassen sich über die Foodly-App jederzeit anpassen, so dass du auch deine Ernährung von Woche zu Woche variieren kannst. Aktuell kannst du folgende Kategorien an-/auswählen.

  • Fisch und Fleisch:
    Fisch, Meeresfrüchte, Rind, Schwein, Geflügel, Lamm, Wild
  • Tierprodukte:
    Eier, Milch, Milchprodukte, Honig
  • Sonstiges:
    Koriander, Broccoli, Pilze, Avocado, Rosinen, Spargel, Spinat, Mais, Grünkohl, Bohnen, Innereien, Hackfleisch